Dienstag, Juli 9, 2024
BlogHaus & Garten

Schattige Plätze im Garten

Schattige Plätze im Garten oder auf der Terrasse zu schaffen, ist im Sommer beinahe unumgänglich. In der Sonne ist es nicht nur zu heiß, es drohen auch Sonnenbrand und Sonnenstich, wenn zu lange in der prallen Sonne gesessen wird. Nicht immer ist ein schattenspendender Baum gleich in praktischer Nähe und nicht immer ist ein Baum die beste Möglichkeit, um Schatten zu spenden. Die Blätter fallen dann schnell auf den Sitzplatz und der Schatten wandert im Laufe des Tages sehr stark. Welche Möglichkeiten gibt es also, Schatten auf der Terrasse oder im Garten zu bekommen?

Sonnensegel und Co

Um über dem Sitzplatz auf der Terrasse oder im Garten einen Schattenspender zu installieren, gibt es verschiedene Möglichkeiten.

  1. Der Sonnenschirm

Sonnenschirme gibt es in vielen Farben und Formen und sie können leicht aufgestellt und auch schnell wieder abgebaut werden. Aber nicht für alle Ecken eignet sich der Sonnenschirm und auch das ständige Auf- und Zuklappen wird manchmal als nervig empfunden. Sonnenschirme sind daher vor allem für eine sporadische Nutzung gut geeignet.

  1. Sonnensegel mit Seilspanntechnik

Soll ein Platz grundsätzlich dauerhaft beschattet werden, jedoch mit der Option, das schattenspendende Tuch zur Seite zu ziehen und die Sonne durchscheinen zu lassen, so eignet sich ein Sonnensegel mit Seilspanntechnik. Diese Sonnensegel werden ähnlich einer Fenstermarkise auf- und zu gefaltet, jedoch nicht vertikal, sondern horizontal. Das Ein- und Ausfahren des Schattenspenders wird so zu einem Kinderspiel.

  1. Markisen

Über der Terrasse findet sich häufig eine ausfahrbare Markise. Dies ist dann eine gute Möglichkeit, wenn der Sitzplatz sich direkt am Haus befindet und entsprechend eine Befestigungsmöglichkeit besteht. Ist dies nicht der Fall, ist eine Markise leider keine Option. Kann die Markise befestigt werden, ist es jedoch sehr praktisch, sie je nach Bedarf ein und ausfahren zu können und so immer das richtige Maß an Schatten zur Verfügung zu haben.

Warum ist Schatten im Sommer so wichtig?

Im Sommer sollte sich möglichst viel im Schatten aufgehalten werden, denn der Aufenthalt in der direkten Sonneneinstrahlung erhöht beispielsweise das Risiko, an Hautkrebs zu erkranken. Insbesondere Menschen, bei denen eine familiäre Vorbelastung besteht, sollten daher nicht in der direkten Sonne sitzen. Auch Sonnenbrand wird so vermieden. Gerade Menschen mit empfindlicher Haut sollten sich daher unbedingt nur im Schatten aufhalten. Wem der gesundheitliche Aspekt nicht genug ist: Im Schatten wird die sommerliche Bräune nicht nur regelmäßiger, sie hält auch länger an.